Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
    Spenden
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:
    Spenden
  • Thema: modified eCommerce Shopsoftware 3.0.2 rev 15701 veröffentlicht

    Tomcraft

    • modified Team
    • Gravatar
    • Beiträge: 46.124
    • Geschlecht:
    [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

    Wir sind stolz euch heute unsere Shopversion 3.0.2 rev 15701 präsentieren zu dürfen! :!:

    Ab Shopversion 2.0.7.1 rev 14605 ist ein Update des Shops nun über den Adminbereich möglich. Die dafür vorbereitete Funktion haben wir nun über die API freigeschaltet.

    Wenn euch unser Engagement und die Shopsoftware gefällt, dann freuen wir uns über eine finanzielle Unterstützung, da diese in der Vergangenheit doch sehr stark zurück gegangen ist!


    Folgende Änderungen sind enthalten (Auszug aus dem Changelog):

    Zitat
    Seit modified eCommerce Shopsoftware 3.0.2
    - Fix #2643 Log Level im Adminbereich einstellbar machen
    - Fix #2651 Lieferadresse anstelle von Abholadresse bei Selbstabholung
    - Installer überarbeitet
    - Bugfixing

    Achtung: Seit Shopversion 3.0.0 rev 15588 setzen wir mindestens PHP 8.0 voraus! :!:

    Allgemeiner Hinweis, da nach jedem Update immer wieder Probleme gemeldet werden, die auf FTP-Übertragungsfehler zurück zu führen sind:

    Bitte beachtet beim Upload mittels FileZilla unten den Reiter "Fehlgeschlagene Übertragungen"! Dort werden alle Dateien aufgelistet, die nicht übertragen werden konnten. Diese dann alle markieren und mit Rechtsklick wieder zur Warteschlange hinzufügen und im Reiter "Zu übertragende Dateien" dann ebenfalls per Rechtsklick die Warteschlange erneut abarbeiten! Das macht ihr so lange, bis keine fehlgeschlagenen Übertragungen mehr im Reiter "Fehlgeschlagene Übertragungen" zu finden sind!

    An dieser Stelle sei auch nochmal an unser gedrucktes Handbuch für Shopbetreiber erinnert:

    Das Handbuch richtet sich an alle aktuellen und zukünftigen Shopbetreiber, die modified eCommerce Shopsoftware im Detail kennenlernen möchten und eine fundierte Anleitung für die tägliche Arbeit mit dem Adminbereich wünschen.

    Mit dem Kauf dieses Handbuchs bekommt der Leser eine detaillierte, intuitive Anleitung, einen Demoshop Schritt für Schritt selbst zu erkunden und unterstützt damit gleichzeitig das Projekt. Programmierkenntnisse sind für das Verständnis dieses Handbuchs nicht erforderlich.

    Die Autorin (christel-pohl.de) arbeitet seit mehr als 14 Jahren freiberuflich als Layouter und Betreuerin von Gewerbetreibenden mit Internetshops. Durch die Erfahrung aus dieser Arbeit legt sie Wert auf einen leicht verständlichen Schreibstil mit möglichst wenig Fachausdrücken, damit auch Laien schnell zu einem Erfolgserlebnis gelangen.

    Die Druckausgabe beinhaltet 324 Seiten im Format DIN A5 Softcover.

    Das Buch ist im Buchhandel unter der ISBN: 978-3-7418-5676-1 und direkt bei der Autorin erhältlich: Klick mich!

    Quelle: Gedrucktes "Handbuch für Shopbetreiber" veröffentlicht

    Helft uns, diese Meldung zu verbreiten, und teilt es auf Facebook, twittert, blogt oder emailt es euren Freunden und Bekannten.

    Ein "Mobile First" responsive Template ist nun im Shop enthalten.

    Weitere Templates sind bei uns im Shop erwerblich.

    Wir wünschen euch viel Spaß mit der neuen Version und freuen uns auf euer Feedback.

    Bitte beachtet die Textdateien im Ordner "bitte_erst_lesen"!

    Der Download ist wie gewohnt auf der Download-Seite zu finden.

    Bitte bewertet unsere modified eCommerce Shopsoftware bei heise.de.

    Wenn euch die Shopsoftware gefällt, dann freuen wir uns über ein wenig finanzielle Unterstützung.

    Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Umsetzung eurer Shop-Projekte mit der modified eCommerce Shopsoftware.

    Das modified eCommerce Shopsoftware Team

    Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=43241.0
    Werbung / Banner buchen

    AllyG

    • Schreiberling
    • Beiträge: 423
    • Geschlecht:
    Vielen Dank für das Bereitstellen des Updates. :thx:

    Andre_N

    • Neu im Forum
    • Beiträge: 22
    Nach dem Update 3.0.2 img_footer_payment wird nicht angezeigt, sondern nur Platzhalter Grafik für Zahlungsicons steht dort.

    Man sollte auch mal den Browser refreshen, mein Fehler funktioniert alles.

    Tomcraft

    • modified Team
    • Gravatar
    • Beiträge: 46.124
    • Geschlecht:
    Ja, das ist die Platzhalter-Grafik, also wird sie doch angezeigt.
    Wenn Du da eine andere Grafik eingesetzt hattest, dann findest du deine geänderten Dateien im Backup-ZIP im Ordner "/admin/backups/".

    Grüße

    Torsten

    booster_73

    • Neu im Forum
    • Beiträge: 34
    Hallo,

    erstmal Gratulation für den neuen Shop. Gefällt mir richtig gut. Danke dafür...  :-B

    Ich suche ein Modul für die Eingabe der Körpermaße bei Maßkonfektion oder für Sonderanfertigungen??? Ich suche schon den ganzen Tag aber finde nichts anständiges zu dem Thema.
    Ich biete neben Standardprodukten auch die Möglichkeit, dass sich der Kunde sein Kleidungsstück selbst zusammen bastelt. Mit den Attributen alleine ist es aber nicht getan, weil ich noch die Möglichkeit brauche, Daten wie: Brustumfang, Schulterbreite, Rückenlänge etc. bei der Bestellung mit anzugeben.

    Vielen Dank im voraus!

    Mario

    booster_73

    • Neu im Forum
    • Beiträge: 34
    Ach ja, mir ist auch aufgefallen, dass das Logo in der mobilen Ansicht (3 Samsung Geräte) nicht responsive ist. Es ist sehr klein.

    CojaX89

    • Neu im Forum
    • Beiträge: 27
    Danke für das Update!
    Meinen Shop direkt von 3.0.0 auf 3.0.1. und weiter auf 3.0.2 geupdatet (via FTP ohne Autoupdater), da ich mein Template danach noch etwas anpassen musste aufgrund eigener Änderungen.

    Läuft wie er soll nach dem Update. :)

    MarcoGöli

    • Neu im Forum
    • Beiträge: 10
    • Geschlecht:
    Das Update von 3.0.0 auf 3.0.2 verlief ohne Probleme über den Adminbereich.
    Einziger Hinweis der gekommen ist, dass eine Datei „includes/extra/default/center_modules/upcoming_products.php“ überschrieben wird, welche vom Template Neo (Boxable) stammt. Soweit ich Shop getestet habe, kann ich diese Datei vernachlässigen.

    Habe das Backup der Datei heruntergeladen. Soweit funktioniert der Shop normal. :-B
    Weiter so. :thumbs:

    Gruess Marco

    awids

    • Experte
    • Beiträge: 3.766
    • Geschlecht:
    Die Datei stammt nicht wirklich von meinem Template, sondern aus einer allgemeinen Korrektur für den Shop sowie Template NOVA gemäß der Wiki-Anleitung, die im NEO-Template bereits enthalten waren. Soll heißen, hier wäre es beim Update zu 3.0.1 so oder so zur Überschreibung der Datei gekommen. Nur zur Information.

    Timm

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 6.245
    Moin

    Danke für das unermüdliche Weiterentwickeln. Spende ist heute wieder rausgegangen.  :thumbs:

    Hab einen Testshop mal von 3.0.0 auf 3.0.2 upgedated per Autoupdatefunktion.

    Es ist ja erschreckend wie schnell das Update herausfindet, welche Dateien angepasst wurden. Dafür muss nach meinem Verständnis ja die installierte Vollversion runtergeladen und entpackt werden und auf Änderungen geprüft werden. Das geht aber schneller als ich die Vollversion runterladen könnte, oder mein Dateivergleicher öffnet. Es scheint aber zu funktionieren.

    Verbesserungsvorschläge:

    1)
    Der _installer sagt, es gäbe 193 angepasste Dateien und es würden diese Dateien überschrieben werden. Ergo denkt ein unwissender Shopbetreiber er müsste diese erneut hochladen mit seinen Änderungen. Wenn ich den runtergeladenen Ordner dieser geänderten Dateien gegen das 3.0.2 Updatepaket vergleiche, dann bleiben nur noch eine handvoll Dateien übrig.

    Frage:
    Könnte der _installer nach der Prüfung der geänderten Dateien zur installierten Vollversion nicht auch noch prüfen, ob die geänderten Dateien anders zur aktuellen Vollversion sind? Also alle bereits gemachten Modulupdates ausschließen.

    Und dann noch prüfen, ob die geänderten Dateien überhaupt im Updatepaket enthalten sind? Das würde eine Menge Dateien ausschließen, die zwar vom Shopbetreiber geändert wurden, aber im Updatepaket gar nicht enthalten sind.

    Am Ende bliebe nur noch ein Ordner mit einer Handvoll Dateien.

    2)
    Was mich sehr irritiert hat, ist der Zeitstempel der upgedateten Dateien auf dem Server.

    Diese bekommen den Zeitstempel wann sie von Euch erstellt wurden und wie es im Updatepaket hinterlegt ist. Bei den Updatabständen kann das eine lange Zeit sein.

    Wenn ich per ftp schaue und dann so einen alten Zeitstempel sehe, dann bin ich verunsichert, ob die Datei gerade aktualisiert wurde, oder nicht.

    Wäre es nicht sinnvoller den aktuellen Zeitstempel des Updates zu setzen?

    3)
    Der _installer suggeriert, dass das Template nicht aktualisiert wurde (Feld um blauen Button). Templatedateien werden aber überschrieben. Führt aber dazu, dass es dann wieder ziemlich nach Standard aussieht.

    [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

    Gruß Timm

    Tomcraft

    • modified Team
    • Gravatar
    • Beiträge: 46.124
    • Geschlecht:
    Hi Timm,

    zu 1.) Der Installer vergleicht die installierte Shopversion immer mit der entsprechenden Vollversion!
    Wenn du nun also deine 193 geänderten Dateien gegen das Update-Paket vergleicht, welches nicht alle Dateien beinhaltet, dann wird das schief gehen!

    zu 2.) Der Installer lädt ein ZIP und entpackt die Dateien, daher ist der Zeitstempel der Dateien entsprechend.

    zu 3.) Wenn man sein Template nicht umbenennt, dann wird das Template überschrieben und die Änderungen aus dem Backup-ZIP müssen wieder eingearbeitet werden.
    Wenn man sein Template umbenannt hat oder ein Drittanbieter-Template verwendet, dann muss das Template gemäß Anleitung aktualisiert werden: Tutorial: Template eines xt:Commerce Shops in der modified eCommerce Shopsoftware weiter verwenden
    In beiden Fällen kann man sich an uns wenden.

    Grüße

    Torsten

    Q

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 1.460
    :thx: :thumbs:
    Ich finde das super, dass es jetzt auch bei kleineren Bugfixes ein Update gibt und nicht über längere Zeit die Changes manuell eingepflegt werden müssen. Der Autoupdater ist ein richtig großer Schritt nach vorne!

    [...]
    zu 1.) Der Installer vergleicht die installierte Shopversion immer mit der entsprechenden Vollversion!
    Wenn du nun also deine 193 geänderten Dateien gegen das Update-Paket vergleicht, welches nicht alle Dateien beinhaltet, dann wird das schief gehen!
    [...]

    Ich glaube was Timm meint ist folgendes:

    Szenario (Module, Versionen, Zeiten fiktiv):
    Tag x:      Installation Shopversion 3.0.0 (inkl. PayPal Modul x.0 + DHL x.0)
    Tag x+10: Installation Update PayPal-Modul auf x.1
    Tag x+15: Installation Update DHL-Modul auf x.1
    Tag x+20: Installation Update DHL-Modul auf x.2
    Tag x+30: Installation Update Shopversion 3.0.1 (inkl. PayPal-Modul x.1 und DHL x.2)

    Wenn ich Timm richtig verstanden habe, dann wird aktuell bei dem Shopupdate auf 3.0.1 auf die Shopversion 3.0.0 abgeglichen und wenn ich zwischenzeitlich die Modul-Updates eingespielt habe, diese auch als "geänderte Dateien" "ausgeworfen". Der Ansatz wäre quasi, den Abgleich beim Update nicht nur auf die Vorgängerversion, sondern auch auf die als "geänderten Dateien" gegen die gerade laufende Updateversion zu prüfen, damit dann die bereits auf Stand gebrachten Module nicht als Delta auftauchen.

    Ich hoffe das war jetzt verständlich.

    Tomcraft

    • modified Team
    • Gravatar
    • Beiträge: 46.124
    • Geschlecht:
    Ah okay, aber es können wie gesagt noch eigenhändig angepasste Dateien übersehen werden, wenn man nur mit dem Update-Paket vergleicht, da es wie gesagt nicht alle Dateien enthält!

    Ich sehe aktuell keine Möglichkeit da noch alle Modulupdates mit einfließen zu lassen, aber wir machen uns dazu mal Gedanken.

    Grüße

    Torsten

    Timm

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 6.245
    Moin

    Danke für den Hinweis gegen die Vollversion zu vergleichen Torsten.

    Ich bin davon ausgegangen, dass er nicht die Vollversion drüber bügelt sondern die Updatepakete.

    Er vergleicht also die Dateien auf dem Server gegen die installierte Vollversion und kopiert dann die aktuelle Shopversion komplett drüber.

    Damit überschreibt er alle angepassten Dateien.

    Beim Update von 3.0.1 zu 3.0.2 wo nur 3 oder 4 Dateien angepasst wurden, macht der Autoupdater keinen Sinn, wenn man viele Änderungen hat. Da ist man schneller die selbst hochzuladen. So hab ich die Arbeit und muss 193 Dateien nochmal kontrollieren und aus dem Backup hochladen.

    Es sind vermutlich wesentlich weniger Dateien, weil ein Großteil der geänderten Dateien im Template-Ordner steckt und vieles durch Modulupdates kam. Kann ich mir erst heute Abend genau anschauen.

    Und der Zeitstempel ist für mich persönlich ein Ausschlusskriterium für den Autoupdater. Dadurch kann ich per FTP nicht mehr nachvollziehen, wann Dateien wirklich hochgeladen wurden. Das macht es bei der Fehlersuche unnötig schwierig. Das müsste doch aber möglich sein diesen Dateien den Zeitstempel des Update-Zeitpunktes zu geben.

    Gruß Timm

    Q

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 1.460
    [...]
    Ich sehe aktuell keine Möglichkeit da noch alle Modulupdates mit einfließen zu lassen, [...]

    So war das auch nicht gemeint. Wenn ich auf Shop 3.0.1 update und die Modulupdates vorher schon gemacht habe, sind vermutlich einige geänderte Modul-Dateien bereits auf dem aktuellsten Stand, werden aber aufgrund des Unterschieds zur Vorgängerversion als geändert angezeigt, obwohl Sie schon den Stand vom neuen Update haben. Wie soll ich das jetzt noch eindeutiger schreiben? Dateien, die schon zum Update auf dem Stand des Updates sind, sollten nicht im ZIP-File der geänderten Dateien landen. Besser?