Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:

Autor Thema: Neue Revision r4356 der modified eCommerce Shopsoftware 1.06 veröffentlicht  (Gelesen 40130 mal)

Offline Da Sandro

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 833
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Dein Markenshop für echtes Fiat Tuning und Zubehör
meine widerrufs-mails sind LEER bzw. im ursprünglichen Zustand.

Der Widerruf wird also auch noch anderweitig eingetragen (vielleicht durch das Händlerbund-Modul?!?).
Bei mir sieht die Bestellmail nämlich folgendermaßen aus:

ich bleib dabei, es ist ein Bug. Oder einfach nur doppelt gemoppelt.
Ich hab jetzt meine Widerrufs-Mails vom Server gelöscht, jetzt sieht die Bestätigungsmail an den Kunden so aus:
[ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

das heißt er fügt automatisch die Händlerbund-Texte ein, was auch gut und praktisch ist.

Allerdings muss man dann den Leuten sagen, dass sie die Widerrufsmails löschen müssen.
ODer man fügt da irgendwie ne Automatik ein.

Und eine Frage bleibt: wie macht man das ganze "schön"?
Da steht ja "Widerrufsrecht" mit drin, wo kommt das her?! In der ordermail ist doch nur ein [WIDERRUF] drin...

Offline web28

  • modified Team
  • *****
  • Beiträge: 9.404
    • Teile Beitrag
Das Paket ist tatsächlich fehlerhaft, ich werde Torsten informieren, damit er das korrigiert.

@Da Sandro
mit Doppelpostings wird das auch nicht schneller gelöst!

Offline Da Sandro

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 833
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Dein Markenshop für echtes Fiat Tuning und Zubehör
ich wollte nur meinen Verdacht bestätigen.

Offline EatMyShorts

  • Frisch an Board
  • **
  • Beiträge: 83
    • Teile Beitrag
Ihr müsst einfach etwas mitdenken und bisschen mit einem Dateivergleicher rumspielen, dann seht ihr dass die Datei

update_1.0.5.0_to_1.0.6.0.sql

absolut identisch zwischen den Revisionen ist.

Die modfied.sql wurde schon geändert, ist aber nur für Neuinstallationen interessant, durch das Update habt ihr das was da nachträglich geändert wurde, schon drin. Steht auch im ersten Post:

IPv6 Support aus der update SQL Datei in die install SQL Datei übernommen


Offline EatMyShorts

  • Frisch an Board
  • **
  • Beiträge: 83
    • Teile Beitrag
Einzig die, die

modified-shop_1.06-r4332_install.zip oder drunter

frisch installiert haben, haben den IPv6 Support noch nicht drin, die müssen, wie in der Update Anleitung beschrieben die

bugfixes_106r4332.sql

ausführen.

Offline Spielkind

  • Neu im Forum
  • *
  • Beiträge: 22
    • Teile Beitrag
Damit hier nicht jemand unnötig sucht:

Die bugfixes_106r4332.sql wurde in bugfixes_106r4356.sql umbenannt.

Offline noRiddle

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 9.997
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Webdesign Bonn - Köln
Das muß ich jetzt mal sagen:
Ich muß gestehen, es geht mir ein wenig gegen den Strich, daß die zahlreichen Bugs die ich bislang entdeckt und gefixt habe keinerlei Erwähnung
- zumindest in einem Kommentar -
in den Fixes finden.
So ist z.B. mein Hinweis bezüglich der Zeilenumbrüche in Bewertungen, auf den ich bereits im Mai hinwies,
nicht nur erst jetzt beachtet worden, und zwar weil ich ihn nun erneut gegenüber web28 gepusht habe,
sondern es werden auch keine Credits gegeben.

Ja, man könnte sagen, man kann nicht für jede Kleinigkeit immer Credits geben.
Das stimmt.
Die Menge und Kontinuität jedoch ebenso wie das Insistieren, weil es sonst untergeht, möchte ich schon honoriert wissen.
(Ja, ich gebe zu, mein Redirect-Fix bzgl. der order-links aus den change_order_mails und der Bewertungs-Buttons, wurde mit Kommentar und meinem Avatar-Namen versehen, das ist aber auch der einzige Fall.)

Ich denke, daß das Gesagte auch für andere Forumsmitglieder gilt.

Dazu kommt, daß man hier teilweise hart kämpfen muß damit etwas überhaupt beachtet wird.
Das wiederum liegt sicherlich daran, daß es keine feste Regel gibt wie mit Bugs umgegangen werden soll,
wo sie gepostet werden können, wie und wem sie gemeldet werden sollen/können.
Das habe ich auch schon vor Monaten moniert und nachdem ich mehrfach insistiert hatte, wurde zugegeben, daß da was im Argen ist und man würde das bald ändern.

Gerade in den letzten Tagen wurde ein Forumsmitglied wieder gerügt, weil es ein Problem gepostet hat und nachdem ein paar weitere Posts von anderen folgten, die allerdings nicht das gleiche Problem betrafen, erneut auf die Sache bestätigend hinwies.
Die Rüge lautete: Doppelte Post würden auch nicht bewirken, daß das Problem schneller gelöst wird.
So, liebe Leute, geht das gar nicht.
Man weiß ja nie ob man an der richtigen Stelle gepostet hat, ob es beachtet wurde oder unterging.
Solche Rügen sind nicht nur ungerecht und unfair sonder bringen auch nicht weiter.

So macht das hier alles keinen Spaß mehr.

Ganz zu schweigen davon, daß alles um die 1.06 hier ziemlich chaotisch geworden ist,
will sagen, einer der nicht alles bis ins Kleinste verfolgt hat
- und das zu tun kostet richtig viel Zeit -
kaum noch durchblickt.

Ihr dürft diesen vorliegenden Post gerne in einen neuen Thread legen wenn er euch hier stört
- wobei er hier allerdings auch hingehört, imho -
mich würde nur mal Feedback interessieren,
nicht nur von Usern sondern auch vom Team.

Danke für die Aufmerksamkeit.

Gruß,
noRiddle

Offline GTB

  • modified Team
  • *****
  • Gravatar
  • Beiträge: 5.280
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Hi noRiddle,

es tut mir leid, wenn du dich nicht berücksichtig fühlst, aber wir sind dabei den Code von den ganzen unnötigen Kommentaren zu befreien und nicht vollzustopfen mit Dankesreden.

Ein DANKE an die gesamte Communitiy muss hier reichen, denn wie schon so oft gesagt, brauchen wir euch um die Software noch besser zu machen.

Dass wir mit der Thematik Bugmeldungen noch etwas chaotisch sind, haben wir ja schon festgestellt. Daran arbeiten wir und es wird auch demnächst eine vernünftige Lösung dafür geben, aber das muss alles erst vorbereitet und eingerichtet sein. Es macht hier wenig Sinn einen Schnellschuss zu machen, der uns dann nur noch mehr Chaos verursacht.

Das kleine Chaos rundum die neue Shopversion haben aber nicht nur wir alleine zu verantworten. Daran ist auch die Community mit verantwortlich. Wir haben nicht umsonst 4 Beta Versionen veröffentlicht. Es werden nun zum Teil Fehler gemeldet die bereits in den Beta Versionen vorhanden waren. Warum werden diese erst jetzt gemeldet ?

Das soll jetzt aber kein Schuld abwälzen auf die Community sein :!: Da haben wir schon auch unseren Teil mit zu verantworten.

Was ich sagen will:

Wir können nur gemeinsam Stark sein.

Gruss Gerhard.

PS: ich sehe keinen Grund den Beitrag irgendwohin zu verschieben.

Offline noRiddle

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 9.997
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Webdesign Bonn - Köln
Hallo Gerhard.
Ich danke dir für deine Stellungnahme.
Ich hätte sie allerdings ernster nehmen können, wenn du auf überspitzende Ironie verzichtet hättest, die euch gut und mich schlecht dastehenlassen soll, so nach dem Motto, der kleinliche noRiddle, wie süß, der will unbedingt erwähnt werden.
Zwischen "vollstopfen mit Dankesreden" (wo kommt solch ein gehässiger Gedanke her ??) und einer Honorierung von Beiträgen gibt es glaube ich noch etwas,
insbesondere auch im Rahmen der Lizenzbestimmungen.

Ihr profitiert am meisten von einer funktionierenden Software, die User erst in zweiter Linie.
(Ja ich weiß, dem wird jetzt widersprochen, will ich aber nicht diskutieren.)

Die leichte Rüge der Community bzgl. Bug-Meldungen ist auch nur bedingt begründbar.
Die meisten dürften eine Beta-Version kaum für ein Live-System verwenden.
In einer Testumgebung ist es jedoch nicht immer so einfach Bugs zu finden, denn oft tauchen diese erst im laufenden Betrieb auf.
Hilfreich wäre hier mal eine Testroutine.
Daß es nicht so einfach ist manchen Bug zu finden, gilt natürlich auch für euch und ist deshalb keine Kritik.

Die Kritik bezieht sich auf unorganisiertes Bug-Tracking, welches zu organisieren sicherlich auch nicht leicht ist, zumal oft "Bugs" gepostet werden die keine sind.
Von einem "Schnellschuß" bei der Lösung der Bug-Organisation zu sprechen passt jedenfalls nicht, denn das Thema ist mehrere Monate alt und ich hätte mir zumindest eine vorübergehende Lösung gewünscht,
nicht zuletzt damit man nicht das Gefühl hat man spreche Bugs vergebens an und sie gingen unter.
(Der User von dem ich in meinem vorangegangenen Post sprach und der gerügt wurde, wird sich vielleicht überlegen ob er überhaupt noch etwas beitragen möchte,
etwas, daß ich mich schon mehrfach gefragt habe.)

Ich weiß auch, daß verschiedene Interessen zu unterscheiden sind:
  • Ein Shopbetreiber der einfach nur will, daß schnell alles läuft bei ihm
    und der im Zweifel darüber hinaus nicht zwingend Interesse an einer allgemeinen Verbesserung der Software hat
  • und engagierte User denen man aufgrund des Umfangs und der Qualität ihrer Beiträge das ernsthafte Interesse an der allgemeinen Verbesserung des Shop-Systems unterstellen muß.

Zitat von: GTB
Wir können nur gemeinsam Stark sein.
Jau, wenn man denn noch den Eindruck hätte, daß Gemeinsamkeit hier "fett"/groß geschrieben wird...

Gruß,
noRiddle

Offline Simon

  • Viel Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 1.322
    • Teile Beitrag
@noRiddle
 :good: (Beiträge)

@GTB
Wenn es denn immer ein Danke gäbe und wenn man immer auf gemeldete Fehler / Probleme reagieren würde. Man könnte die Personen zumindest im Trunk-Log nennen, wie man es auch schon machte, wenn die Kommentare im Quellcode überschaubar sein sollen.
Es kann aber nicht sein, dass die Community dem Team die Bugs beinahe aufzwingen muss, indem alles mehrfach wiederholt wird. Das gilt dann als drängeln, nur kann man ohne Kommentar des Teams nicht wissen, dass das Problem berücksichtigt wird. Folgt keine Reaktion, wurde der Thread nicht von Verantwortlichen gelesen. Es ist schade um die viele mehrfache Zeit, die von einigen Usern aufgewendet werden muss. Die Energie könnte anderweitig genutzt werden.
Es muss reichen, wenn ein Problem einmal zur Sprache kommt.

Eine Möglichkeit wäre Schreibzugriff für alle unter "Bugs". Sowie ein Archiv unter Bugs.
Solange etwas noch nicht als richtig oder falsch geklärt ist, bleibt es unter Bugs.
Ist der Fehler behoben wird es mit einem Hinweis wie gefixt in Trunk 123 in das Archiv verschoben.
Sobald im Bereich Bugs keine Themen mehr vorhanden sind, wären alle Fehler behoben.

Es muss aber einen Moderator geben, der die falschen Themen - in den richtigen Bereich verschiebt.
Umgekehrt hat es nicht zuverlässig funktioniert, also das ein Moderator es nach Bugs verschiebt. Viele Themen wurden dabei übersehen.

Warum durch die Betas nicht alle Fehler gefunden wurden hat viele Gründe.
Einmal hat sich nach der Beta 4 noch so viel geändert, das man eine Beta 5 gebraucht hätte.
Die Zeit spielte dagegen, was an der Planung und der Lastenverteilung liegt. Zu viel Arbeit für zu wenige.
Dann hat es nicht geholfen, dass man Dateien zwischen dem Trunk und 1.06 hin- und hergeschoben hat.
Die solide, verlässliche, mehrfach getestete Basis fehlte. Es ist ein Mix aus einem 1.05 SP1e und dem Trunk entstanden.
Außerdem treten viele Fehler erst beim Update in der Praxis auf und nicht bei einer Neuinstallation zu Testzwecken. So darf es nicht sein, dass die Datenbank einer Neuinstallation anders ist, als die einer upgegradeten Vorversion. Das müsste das Team testen und nicht nur die Community, da nur ein kleiner Teil der Community solche grundsätzlichen Tests durchführen könnte.

Offline Zaldoran

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 417
    • Teile Beitrag
    • Bieberer Puppengalerie
Ich hätte auch noch 3 Cent dazu beizusteuern...:

1 Cent: Simons Ansatz was das Bugtracking angeht ist garnicht so verkehrt. Es müsste einen moderierten Bereich geben, in dem jeder "seinen Bug" melden kann. Stellt sich dabei heraus dass es kein Bug ist, wird das Thema unverzüglich in das passende Board verschoben. Tatsächliche Bugs bleiben dort stehen so lange sie offen sind, und werden wenn eine Lösung existiert zusammen mit selbiger in ein anderes Board verschoben. Jeglicher OT wird sofort und kommentarlos gelöscht.

Nach einem ebensolchen Schema könnte man ein Board für Feature requests einführen.

1 Cent: Ich denke Credits haben im Code überhaupt nichts verloren. Aber es gibt doch in mit jeder Version ein Changelog, da könnte man doch einfach jeweils den jeweiligen Namen nennen wenn es gewünscht wird. Machen übrigens auch andere open source Projekte so.

1 Cent: Was die Betas angeht sehe ich das genauso, manche Probleme treten letztlich erst unter realen Bedingungen auf. Statt einer Beta vor dem Release könnte man als letztes vor einem Release einen Release Candidate an ausgesuchte Shopbetreiber vorab freigeben, die diesen dann auch tatsächlich im Livebetrieb testen.

Grüße
Holger

Offline JZ_Aqua

  • Schreiberling
  • ****
  • Beiträge: 374
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Hallo
Mir geht es manchmal ähnlich und vor allem mit dem leidigen Thema Grundpreisanzeige.
Auch wenn ich das schon seit vielen Jahren (damals noch in dem ersten ecomb-Forum) kenne das die Aussage "Da fehlt noch der Grundpreis" für allgemeines Schweigen sorgt, ist der Begriff und das dahinter nicht die Verpackungseinheit sondern die Anzeige des Grundpreises steckt ja auch in Programmiererkreisen mittlerweile bekannt, zumal das ja kein Zusatz ist sondern schon immer im Shop vorhanden war und dann ja auch so nach und nach ins Template (Boxen usw.) eingebaut wurde.

Selbst in der neusten Shoversion fehlt aber immer noch die Anzeige oder der smartycode zb. in der cross_selling.html oder dem ebenfalls gekauft Template (Hatte ich auch schon mal mitgeteilt) im Standardtemplate.

Dazu gekommen ist ja mittlerweile das der Grundpreis im Checkout, dem Warenkorb, der print_order.html, der Order Mail angezeigt werden sollte.
In der Shopversion 1.05sp1d funktionierte das mittels dieser Anleitung auch tadelos: http://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=13238.0

Nur in der neuen Version leider nicht mehr bzw. nur bis zum Warenkorb. Ich bin aber der Meinung das es in einer der ersten Beta Versionen mal funktionierte und das ohne eigenes einfügen irgendwelchen Codes.

Ab der Beta 4 war es dann wieder in einer frisch installierten Version nicht vorhanden, so das ich dies in einem anderen Thread im Beta Test mitgeteilt habe.

Leider wurde das dann vielleicht überlesen oder was auch immer, denn in der Finalversion war es ebenfalls  nicht vorhanden. Da die Anzeige ja genau so elementar und zur Grundfunktion gehört wie die Anzeige der Versandkosten usw. hätte mich mal gerne interessiert, was dagegen spricht, oder ob es in Bearbeitung ist, oder ich zu blöde bin und irgendwo was überlesen habe  usw.

Keine Reaktion ist zwar auch eine aber hier wäre das was schon vorgeschlagen wurde, nämlich eine zentrale Stelle in der so etwas steht und dann entweder als erledigt (wenn es so ist) makiert ist, oder auch ein wird nicht umgesetzt weil...., oder aufgenommen aber in Arbeit usw. eine hilfreiche Sache.

Das nicht zu jedem Schnipsel der gemeldet wird gleich ein Danke und ausführliches wieso, warum erfolgt ist schon klar und in einem Thread würde das sicher auch irgendwann sehr unübersichtlich werden.

Aber mir würde schon reichen zu wisen ob so etwas überhaupt aufgenommen (erkannt etc.) wurde, wie der Status ist usw..

Zumal wenn es sich um eine Grundfunktion handelt.

Wie gesagt das Thema Grundpreis ist irgendwie und schon seit Jahren eine schwierige Sache irgendwie, selbst in Erweiterungen wie zb. RSS Feeds wurde zwar nach und nach vom Versandkostenlink bis zum Bild usw. alles hinzugefügt, der wichtige Grundpreis bleibt aber weiterhin außen vor, warum auch immer.
Manchmal reicht hier ja schon das "warum nicht" zu erfahren.... (Muss ja nicht immer ein Fehler oder falsch sein)

Ich versuche wirklich das meiste hier zu lesen, aber es geht doch immer wieder was unter, weshalb eine zentrale Stelle (Bugtracker) schon eine riesen Hilfe, sicher für alle Beteiligten wäre.

Meine bescheidene Meinung dazu.

Offline xt_modding

  • Neu im Forum
  • *
  • Beiträge: 27
    • Teile Beitrag
/includes/classes/product.php
Unterhalb von
//products data array

Code: PHP  [Auswählen]
                          'PRODUCTS_EAN', isset($array['products_ean']) ? $array['products_ean'] : '',
                          'PRODUCTS_MANUFACTURERS_MODEL', isset($array['products_manufacturers_model']) ? $array['products_manufacturers_model'] : '',

muss wie folgt sein (=> statt komma)
Code: PHP  [Auswählen]
                          'PRODUCTS_EAN' => isset($array['products_ean']) ? $array['products_ean'] : '',
                          'PRODUCTS_MANUFACTURERS_MODEL' => isset($array['products_manufacturers_model']) ? $array['products_manufacturers_model'] : '',

Offline web28

  • modified Team
  • *****
  • Beiträge: 9.404
    • Teile Beitrag
Zitat
Dazu gekommen ist ja mittlerweile das der Grundpreis im Checkout, dem Warenkorb, der print_order.html, der Order Mail angezeigt werden sollte.

Das ist meines Wissens nicht gesetzlich vorgeschrieben, falls doch bitte Links zu den Gesetzestexten posten.

Wie ist der Grundpreis im Onlineshop anzugeben?

Zitat
Im Bereich des klassischen Onlineshops muss der Grundpreis nach einer bereits im Jahre 2009 ergangenen Entscheidung des Bundesgerichtshofes Entscheidung (BGH, Urteil vom 26.Februar 2009, Az.: I ZR 163/06- Dr. Clauder´s Hufpflege) im unmittelbaren Blickfeld mit dem Endpreis angegeben werden, so dass der Verbraucher die Möglichkeit hat, beide Preise auf einen Blick wahrzunehmen und zu erkennen.

Somit gilt für den Bereich des eCommerce-Angebotes in Form eines klassischen Onlineshops, dass bereits auf der Produktübersichtseite immer dann die Grundpreisangaben anzugeben sind, wenn und soweit die Einlage der Waren in den Warenkorb von dieser Produktübersichtseite möglich ist. Dann muss zusätzlich zu den Grundpreisangaben auf der Produkt-Detailseite auch auf der Produktübersichtseite der Grundpreis angegeben werden.

Es ist immer nur von Produktübersichtsseiten (wenn man dort den Kaufen Button hat) oder der Produktdetailseite die Rede umd nicht vom Warenkorb, Checkout usw.

Offline JZ_Aqua

  • Schreiberling
  • ****
  • Beiträge: 374
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Hallo
Ja das ist das Problem, der nächste weiß es wieder so, der andere nicht usw.
Davon abgesehen sieht es RA1 so, der andere wieder so usw.
Es ist nirgendwo explizit vorgeschrieben, bzw. jeder der mit Onlineshops und den rechtlichen Forderungen umgehen muss weiß wie schwammig verschiedene Rechtssprechungen sind.

Der Händlerbund (Hier als Partner mit im Shop vorhanden) fordert ja zb. so was wenn ich mich recht erinnere. Mein damaliger Anwalt der den Shop auditiert hat, hatte auch alles mögliche für alle Fälle direkt mit einbauen oder formulieren lassen, denn es ist ja so, das wir hier in Deutschland Richterrecht haben, heißt, es kann durchaus passieren, das man abgemahnt wird von irgendeinem Richter der das in diesem Moment genau so sieht weil es ja immer noch (zb. im Warenkorb) eine Werbung mit Enpreisen ist (Ob es so ist, ich weiß es nicht).

Umgekehrt sehe ich das auch so das es im Warenkorb etc. nicht mehr ein Produktangebot ist, aber wie man ja weiß ist Logik und Realitätsnähe keine Stärke Deutscher Richter.

Es ist also und da es ja problemlos möglich ist (war) nicht schadhaft das dort stehen zu haben, ob es ein Muss ist, entscheiden wir sowieso nicht. Ist leider so.

Alles was ich geschrieben habe stellt ansonsten nur meine eigene Meinung da, keine Rechtsberatung.

Ansonsten Danke das es endlich mal eine Reaktion gibt. Schreibe mir ansonsten schon seit Jahren eher selber zu dem Thema und das eben genau aus dem Grund den ich oben aufgeführt habe.
Nur Logik und gesunder Menschenverstand sind in diesem Entwicklungsland und Armenhaus Deutschland leider nicht das Maß der Dinge....

PS: Im cross_selling und dem ebenfalls gekauft Template ist es aber noch Werbung mit Endpreisen und standardmäßig nicht drin.

Ansonsten um das noch mal zusammenzufassen und das macht es ja so schwierig. Frage ich 5 Anwälte bekommen ich dazu sicher auch 5 verschiedene Meinungen. Es gibt wie man ja hier auch von anderen Usern lesen kann (Händlerbund?) die Vorgabe das umzusetzen, ein anderer würde wieder sagen, keine rechtliche Grundlage muss nicht sein.

Was macht mann, man wählt den Weg der am wenigsten Probleme bereitet und baut es zur Vorsicht ein, den umgekehrt schätze ich mal das niemand abmahnt weil der Grundpreis im Warenkorb usw. steht ;-)


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per twitter

 


             
anything