Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
    Spenden
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:
    Spenden
  • Thema: Kostenlose Module werden von fishnet kostenpflichtig im MMLC angeboten?

    karsta.de

    • Experte
    • Beiträge: 2.123
    Warum wird das Modul "Steuersatz vorauswählen" welches hier kostenlos runterzuladen ("MODUL: Standardsteuersatz bei Artikelbearbeitung vorbelegen für Shopversion 2.x") und ohne die Mitarbeit von fishnet-service entstanden ist, in seinem Namen über das "BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC" verkauft? Wenn er solche Module in seinem Shop anbietet, ist das eine andre Sache (inkl. Einbau), aber über eine zentrale Schnittstelle ist das so nicht korrekt.

    Ich finde eure Idee gut, aber bei solchen Beobachtungen muss man sich überlegen, ob man in diesem Forum überhaupt noch freie Module zur Verfügung stellt.

    BG Karsta

    Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=41367.0

    RobinTheHood

    • Frisch an Board
    • Beiträge: 79
    • Geschlecht:
    Guten Morgen Karsta,

    danke für deinen Kommentar. Ich werde das sofort und gerne für dich überprüfen. Ich habe gerade nachgeschaut und gesehen, dass das Modul hier im Forum (mit) von dir Entwickelt wurde. Da kann ich gut verstehen, wenn das bei dir erst einmal eine negatives Gefühl hervorruft. Da du an dem Modul selbst mitgearbeitet hast, weiß du bestimmt auf Anhieb viel besser, ob es sich hierbei um dein Modul handelt oder um ein anderes Modul mit der gleichen Funktion. Ich muss das jetzt selbst erst einmal überprüfen und melde mich dann hier noch einmal.

    Generell würde ich mich sehr freuen, wenn du Lust hättest, deine Module mit im MMLC anzubieten. Es macht wirklich Spaß und und ist eine mega Erleichterung und Zeitersparnis, die Module mit nur einem klick zu installieren, zu updaten und zu deinstallieren.

    Ich melde mich sobald ich mehr Informationen über die Thematik mit deinem Modul habe. Du warst ja auch schon mal ganz kurz im Chat. Da wäre ich für dich sonst auch immer schnell zu erreichen.

    Mit besten Grüßen und dir noch einen schönen Tag.
    Robin

    RobinTheHood

    • Frisch an Board
    • Beiträge: 79
    • Geschlecht:
    Hallo Karsta,

    ich habe jetzt mit fishnet gesprochen. Die haben Dein Modul als Basis genommen und es geändert und zusätzlich auch für den MMLC angepasst. Sie versuchen hauptsächlich nur noch mit dem MMLC zu arbeiten und da die kostenlosen Module aus dem Forum im MMLC nur teilweise zur Verfügung stehen, haben sie es auf eigene Faust umprogrammiert und in den MMLC gesteckt, um damit arbeiten zu können. Die Umarbeitung lassen sie sich wohl nun bezahlen.

    Fishnet schreibt, wenn Karsta das angepasste Modul übernehmen möchte, ziehen wir (Fishnet) uns natürlich gerne wieder  zurück. Wir überlassen ihr dann auch die angepasste Version für den MMLC. Die Preisgestaltung kann sie dann natürlich auch so gestalten, wie es für Sie angemessen ist. Das wäre für uns (Fishnet) kein Problem.

    Wäre das eine Vorgehensweise, bei der du mitgehen könntest? Oder hast du andere oder zusätzliche Wünsche?

    Freue mich auf eine Antwort von dir.

    Mit besten Grüßen
    Robin

    karsta.de

    • Experte
    • Beiträge: 2.123
    Hallo Robin,

    es ging mir nicht um MEINS oder DEINS. Es ging mir generell um Module hier aus dem Forum, die korrekt sind, immer auf dem aktuellen Stand gebracht wurden und nicht einfach so als Modul einens Anderen angeboten werden sollten.

    Habt Ihr mal darüber nachgedacht die Vorsilbe mf_ (z.B. für modified-Forum) und das Forum-Logo zu verwenden für derarteig angebotene Module und diese Kosten den Entwicklern der Modified eCommerce Shopsoftware für die Weiterentwicklung der Software zur Verfügung zu stellen?

    [...]
    Generell würde ich mich sehr freuen, wenn du Lust hättest, deine Module mit im MMLC anzubieten. [...]

    Darüber hatte ich nachgedacht, mich aber vorläufig dagegen entschieden.
    Viele Shops sind sehr individuell, was bei Aktualisierung bestimmter Module wahrscheinlich zu Problemen in den Shops kommen kann, für die ich so nicht garantieren kann, da ich meine Leistungen mit Funktionsgarantie anbiete.
    Das fängt schon bei jeder Aktualisierung der Shopsoftware an, da ständig Grundsätzliches geändert und umpositioniert wird, was heißt, dass ich in Eurem Modulcenter gleichfalls alle Module für alle Versionen anbieten und aktuell halten müsste.

    BG Karsta

    FräuleinGarn

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 4.373
    Moin

    Gleiches gilt für die DHL Geschäftskunden Schnittstelle. Ich nehme an, dass es sich dabei um das von Nico im Auftrag der Dhl angefertigte und kostenlos bereitgestellte Modul handelt.

    Sollen die 59€ die Aufwandsentschädigung sein, dass für den Module Loader anzupassen?

    Wird das jetzt zum Wettlauf, wer schreibt als erstes die kostenlosen Module des Forums um, damit sie über den Module Loader installierbar sind und der kassiert am Ende? Oder werden am Ende alle Entwickler das gleiche Modul hochladen um am Verkauf zu partizipieren (verbunden mit unterschiedlichen immer sinkenden Preisen) und es wird unnötig unübersichtlich?

    Kostenlose Module aus dem Forum in seinem eigenen Shop anzubieten und sich für den Einbau bezahlen zu lassen ist irgendwie noch verständlich, solange man offen damit umgeht, dass es keine Eigenentwicklungen sind. Im Module Loader find ich das grenzwertig.

    Das ist aus Entwicklersicht der Haken am Module Loader. Man wird auf Dauer mit dem Einbau bereits kostenlos zur Verfügung gestellter Module kein Geld mehr verdienen. Irgendwann wird ein Entwickler dem das nicht passt, das andere mit seiner Idee Geld verdienen, das kostenlos für den Module Loader anpassen. Und andersherum wird es dazu führen, dass nur wenige Entwickler die auf diese Einnahmen angewiesen sind, sich nicht am Projekt beteiligen werden.

    Gruss Timm

    fishnet

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 4.853
    • Geschlecht:
    Hallo,

    ich biete JEDEM, der es übernimmt, ein Modul aus dem Forum kostenlos auf Github und MMLC zu veröffentlichen und in der Zukunft weiter zu pflegen, upzudaten und die User dazu zu beraten an, mich für dieses Modul aus dem MMLC zurückzuziehen.
    Gerne könnt Ihr alle diese Module kostenlos einstellen. Hab ich gar kein Problem damit.

    Wie Karsta schon schrieb:

    [...]
    Das fängt schon bei jeder Aktualisierung der Shopsoftware an, da ständig Grundsätzliches geändert und umpositioniert wird, was heißt, dass ich in Eurem Modulcenter gleichfalls alle Module für alle Versionen anbieten und aktuell halten müsste.
    [...]

    Ganz genau  :!:

    [...]
    Fishnet schreibt, wenn Karsta das angepasste Modul übernehmen möchte, ziehen wir (Fishnet) uns natürlich gerne wieder  zurück. Wir überlassen ihr dann auch die angepasste Version für den MMLC. Die Preisgestaltung kann sie dann natürlich auch so gestalten, wie es für Sie angemessen ist. Das wäre für uns (Fishnet) kein Problem.
    [...]

    Kleines Missverständnis. Der Erste Satz ist korrekt.
    Aber wer die Module im MMLC anbieten möchte, darf sie auch gerne selbst umarbeiten und auf dem aktuellen Stand halten.

    Nachtrag.
    Was das kleine Modul mit dem Steuersatz angeht. Ich setze das jetzt auf 0 Euro, weil der vorraussichtliche Aufwand auch bei Shopupdates und angepassten Shops überschaubar ist. Trotzdem, Karsta, veröffentliche es sehr gerne unter deinem Namen, und dann nehme ich es raus.

    karsta.de

    • Experte
    • Beiträge: 2.123
    WARUM? Ich denke das Geld würde gut für das Projekt Modified eCommerce Shopsoftware genutzt werden können.

    [...]
    Habt Ihr mal darüber nachgedacht die Vorsilbe mf_ (z.B. für modified-Forum) und das Forum-Logo zu verwenden für derarteig angebotene Module und diese Kosten den Entwicklern der Modified eCommerce Shopsoftware für die Weiterentwicklung der Software zur Verfügung zu stellen?
    [...]

    BG Karsta

    fishnet

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 4.853
    • Geschlecht:
    Gute Idee, Karsta. Mach das gerne.

    RobinTheHood

    • Frisch an Board
    • Beiträge: 79
    • Geschlecht:
    Hallo an alle,

    hier ist meine allgemeine Sichtweise:

    1) Jeder kann seine Modul im MMLC anbieten. Wie das geht ist auf der Webseite beschrieben. Man muss dafür nicht auf die Antwort von einem Menschen warten (es sei denn es geht was schief oder man braucht Hilfe, die ich/wir gerne geben) und kann sofort loslegen. Hier wird nicht aussortiert, ob man die Person mag oder nicht oder was einem noch so einfällt. Natürlich können bei rechtlichen Einwänden und Problemen nachträglich Module oder User entfernt werden. Aber es gilt die Bestrebung, dass es nicht dazu kommt. Gerade haben wir mit dem Modul von Karsta so einen Fall und ich hoffe, dass wir hier eine Lösung finden mit der sich alle anfreunden können. OpenSource ist kein leichtes Thema und was die GPL(v2) erlaubt scheint nicht immer das zu sein, was sich moralisch richtig anfühlt. Aber ich finde es wichtig, dass man die Bedenken und Anmerkungen die kommen ernst nimmt. Ich hoffe das hier schon gezeigt wurde, dass das der Fall ist.

    2.) Druch Git, GitHub, GitLab etc. kann an öffentlichen Repositories / Modulen direkt und ohne Umwege mitgearbeitet werden. Nach meiner Meinung ist das modern, Stand der Technik und wünschenswert und hier treibt sich auch allgemein heutzutage die OpenSource Community rum. Die tools sind super, modern, produktiv und machen die Arbeit so viel leichter. Ich bin Fan von OpenSource.

    3) Module in einen Programm-Core zu schreiben ist aus meiner Sicht nicht wünschenswert, nicht Stand der Technik sicherheitstechnisch ein Diskussionsthema, da es Updates verkompliziert bis unmöglich macht. Wer daran festhält, weil sich dadurch Geld verdienen lässt oder Sorge hat, dass er sich fortbilden oder umorientieren muss, dem würde ich wahrscheinlich sagen, dass das einzige was Sicher ist ist, dass nichts so bleibt wie es ist und man den Fortschritt nicht aufhalten kann und es besser ist mitzugehen. Besonders unsere Branche verändert sich besonders schnell. Natürlich sollte Vergangenes die Anerkennung erhalten die es verdient. Aber wer sich darauf ausruht, dem kann ich irgendwann nicht mehr sagen, "tolle Leistung" sondern, "es war mal eine tolle Leistung". Ich erkenne das an, aber die Welt dreht sich weiter.

    4) Dinge kompliziert zu halten damit man damit Geld verdienen kann, finde ich nicht gut. Lieber sollte man Geld für etwas bekommen, weil man etwas gut oder besser macht oder etwas anbietet was einen Mehrwert bietet. Natürlich ist das eine interessante Strategie, es kompliziert zu halten. Nur dann muss man auch Kraft investieren die Personen aufzuhalten, die es leichter machen. Und dann frage ich mich, möchte ich Kraft investieren etwas aufzuhalten oder um etwas besser zu machen.

    5) Viele Module oder gleiche Module im MMLC sehe ich nicht als Problem. Das verstehe ich unter Wettbewerb. Ich wünsche mir es zwar nicht, dass es zig gleiche Module gibt. Aber auf einem freiem Markt muss man das aushalten. Falls es dazu kommt, kann man noch gemeinschaftlicht Spielregeln festlegen. Der Shopbetreiber kann sich dann für das Modul seiner Wahl entscheiden, was für ihn am besten ist oder bei dem er merkt, dass sich der Entwickler regelmäßig um das Modul kümmert. Sprich Updates macht. Das ist aus meiner Sicht wichtig und ein gutes Kaufargument, hier weiß ich dann, wem ich mein Geld geben möchte. Oder der IT-Dienstleister gibt eine Empfehlung für ein Modul oder schreibt für den Shopbetreiber ein Modul, das auf die entsprechenden Wünsche angepasst ist.

    6) Weil hier ja auch der Punkt Geld öfters angesprochen wurde. Zeit gegen Geld ist oft der schlechtere Deal. Deswegen habe ich in meiner Freizeit den MMLC entwickelt. In der Firma für die ich einige Stunden arbeite (nicht fishnet) verwenden wir jetzt bei zig Kunden den MMLC. Die suchen sich die Module (von der Firma bei der ich arbeite) aus. Wir bekommen Geld und im besten Fall müssen wir nichts direkt machen. Wir nutzen jetzt die Zeit und bauen neue Module, beheben Fehler für unsere Kunden. Der User kann wenn er möchte einfach selbst auf Installieren oder Update klicken, wir müssen hier fast nichts machen (zu Fehlern kann es leider immer mal kommen, aber der Zeitaufwand ist sehr gering) und bauen stattdessen neue tolle Funktionen in unsere Module ein. So ist aus meiner Sicht die Zeit viel schöner aufgehoben. Btw.: meine Module die ich privat geschrieben habe, sind alle OpenSource, können auf GitHub von allen weiterentwickelt werden und sind im MMLC kostenlos.

    Meine Sichtweise muss nicht die Richtige sein.

    Mit besten Grüßen
    Robin

    karsta.de

    • Experte
    • Beiträge: 2.123
    @fishnet
    [ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

    Du weißt aber schon was das Copyrightzeichen bedeutet?

    BG Karsta

    EDIT:
    BEISPIEL: Ich könnte jetzt auch den Landingpagemanager in ein MMLC-Modul umsetzen und weil ich es nicht selbst entwickelt habe, kostenlos anbieten und mein Copyright by karsta.de ranhängen. Wie würdest du das finden?

    fishnet

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 4.853
    • Geschlecht:
    Ah alles klar. Nehme ich raus. Danke für den Hinweis.
    Werde ich auch machen für

    checksum_scanner
    dhlgkapi
    holiday-message
    keep-image-name
    product_unallowed-delivery
    product-unallowed-payments
    products-model-check
    radius-search-suppliers

    [...]
    BEISPIEL: Ich könnte jetzt auch den Landingpagemanager in ein MMLC-Modul umsetzen und weil ich es nicht selbst entwickelt habe, kostenlos anbieten und mein Copyright by karsta.de ranhängen. Wie würdest du das finden?

    Um ehrlich zu sein, würde mich das nicht sonderlich tangieren. Aber ich verstehe deinen Standpunkt.

    RobinTheHood

    • Frisch an Board
    • Beiträge: 79
    • Geschlecht:
    Hallo Karsta,

    ich verfolge ja gerade mit, dass du und fishnet euch hier austauscht. Ich werde dann erst einmal abwarten, zu was für ein Ergebnis ihr kommt. Wenn das so nicht gut ist, dann melde dich bitte bei mir (hier im Forum per Beitrag oder auf anderem Weg).

    Beste Grüße und dir einen schönen Tag
    Robin

    noRiddle (revilonetz)

    • Experte
    • Beiträge: 11.018
    • Geschlecht:
    Wie ich sehe habe ich genau richtig gelegen mit meinen Anmerkungen.

    [...]
    • [...]
    • [...]
    • Habt Ihr euch mal Gedanken darüber gedacht wie man Animositäten vermeiden/verhindern kann ?
      Welche Entwickler kommen rein ?
      Was passiert wenn Entwickler Module mit demselben Zweck anbieten, aber eben verschieden umgesetzt (oder auch gleich umgesetzt, geklaut wird ja nach wie vor wie bei den Raben :hust:).

      Bei allem löblichen Community-Gedanken, am Ende geht es in dieser Welt immer um Kohle und da wird es beim Anbieten von Modulen schnell zu "Kollisionen" menschlicher Art kommen.
      Wenn ich schon so sehe, daß es eine Reihe Anbieter gibt, die hier ins Forum der Community kostenlos zur Verfügung gestellte Erweiterungen und Module kostenpflichtig anbieten, ohne dazuzuschreiben, daß es lediglich um den Einbau eines ansonsten freien Modules geht und den End-User sowie den Modulersteller damit hintergehen, kann ich mir einiges mehr vorstellen...  Aber das ist ein anders Thema und führt hier zu weit. Ihr wisst aber was ich meine, denke ich.
    [...]

    Quelle: BETA MODUL: Modulestore / Marktplatz für Modified Module - MMLC

    Mein hier für alle kostenlos ins Forum gestelltes "MODUL: Captcha mit Würfeln ab Shopversion 2.0.5.0" wird jetzt schon für 43,50 EUR angeboten
    - nett, daß es wenigstens Zitat "unsere Empfehlung des Jahres 2020" ist -
    ohne explizit dazuzuschreiben, daß das Modul
    • nicht aus Eigenproduktion stammt,
    • kostenlos im Forum zu bekommen ist und es wird mit keiner Silbe erwähnt, daß es sich lediglich um Einbaukosten handelt, was man ja vermuten können dürfte,
      und
    • aber das wäre vom Betroffenen ja ein Eigentor, daß der Preis für den Einbau des Modules, welcher in 2 Min. gemacht sein dürfte, etwas hoch zu sein scheint.
    Aber der Betroffene ist ja auch nicht der einzige der so etwas macht.

    Ich sage nur so viel dazu:
    Wenn sich der/die Betroffene/n dazu nicht im positiven Sinne äußern werde ich meinem Ruf gerecht werden und harte Geschütze auffahren. Damit meine ich öffentliches Anprangern der Betroffenen wegen Unfairness, Anti-Community-Verhalten und End-Kunden-Verarschung.
    period

    noRiddle

    fishnet

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 4.853
    • Geschlecht:
    Ach noRiddle.
    Robin hat ja schon allerlei geschrieben zum Thema Zeitaufwand und Geld. Das eine Firma mit Angestellten, die sowohl Rente bekommen werden als auch neue Module entwickeln, ein wenig mehr Kosten hat als die der 15 Minuten Einbauarbeit, wirst du in deinem Alter sicher wissen, da erzähle ich nix neues (vielleicht aber als Hinweis für den einen oder anderen jungen Mitleser/Existenzgründer).
    Dein Modul habe ich bisher in drei Shops eingebaut.  Alle drei waren 1.06 Shops, alle hatten Extrawünsche (bitte nur in der Registrierung, aber nicht im Login, und dann noch.... ).   Vorherige Beratung, Anpassungen an den  individuelle Shop und Wünsche (vgl auch Karstas Posting), Funktionsgarantie, Nachberatung, ist alles in diesem Preis inklusive.
    Von dem was dann an Gewinn übrigbleibt, wird die Zeit bezahlt in der die Angestellten neue Module programmieren oder Bugs in alten Modulen beheben. Und ich glaube, du weißt besser als nahezu jeder hier im Forum, das man ein neues Modul in der Regel nicht "mal eben" schreibt.
    Wie gesagt. Schreib deine Module um für MMLC, poste sie kostenlos auf Github und MMLC und ich ziehe das meine aus dem MMLC zurück.
    Ich schreibe die Module für den MMLC hauptsächlich um, um im Alltag besser damit arbeiten zu können. Ich hatte bisher nicht einen einzigen Kunden, der es über den MMLC gekauft hätte (abgesehen davon, das selbst dann Beratung, Rechnungsstellung und Nachbetreuung nicht wegfallen würden).  Wenn mal jemand ein Modul bestellt, und das kommt nicht so oft vor, weil unsere Hauptarbeit die Individualprogrammierung ist, dann i.d.R. telefonisch und nach vorheriger ausführlicher Beratung.

    Zum Thema auf das Forum hinweisen. Forenmitglieder und meine Kunden sind idR zwei getrennte Welten. Selten verirrt sich eine Agentur / ein Programmierer zu mir und fragt ein Modul an, und falls es das im Forum gibt, weise ich ihn darauf hin. Ansonsten sind meine Kunden zu 100% eben gerade keine "Selbstbastler" und haben weder Zeit noch Lust sich damit auseinanderzusetzen. Das ist genau der Grund warum es in meinem Shop die Module auch NICHT zum Selbsteinbau gibt, was auch klar kommuniziert und begründet wird.

    Karsta schrieb ja schon, welcher Aufwand es langfristig wohl sein wird, ein Modul im MMLC für jede Shopversion bereitzuhalten. Und damit hat sie vollkommen recht. Wenn du diesen Aufwand eingehen würdest, ich würde das Modul sofort aus dem MMLC entfernen.

    period.

    fishnet

    • Fördermitglied
    • Beiträge: 4.853
    • Geschlecht:
    Ich hab das jetzt u.a. so verstanden, das es dich stört, dass ich im Shop (also nicht auf MMLC) nicht auf das Forum hinweise. Okay. Ich werde einen (weiteren) Versuch starten, die Selbst-Bastler auf das Forum hinzuweisen und im Anschluss jegliche Versuche, kostenlosen Support per Telefon zu bekommen abzuwehren. Ich muss halt mal schauen wie viel das wird, darum behalte ich mir vor, diese Hinweise wieder zu entfernen. Der letzte Versuch ist viele Jahre her, und dann brannte mein Telefon, weil viele Leute dachten, ich würde prinzipiell kostenlosen Telefonsupport fürs Forum machen.
    48 Antworten
    3296 Aufrufe
    23. November 2020, 20:02:28 von RobinTheHood
    7 Antworten
    2522 Aufrufe
    23. November 2016, 20:05:10 von Onlineshopper
    2 Antworten
    1088 Aufrufe
    22. Oktober 2016, 10:06:54 von Fant
    2 Antworten
    1342 Aufrufe
    28. Oktober 2016, 13:55:34 von Fant
               
    anything