Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:

Autor Thema: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"  (Gelesen 1424 mal)

Offline voodoopupp

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.373
    • Teile Beitrag
Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« am: 04. April 2019, 09:00:14 »
Hi,

ich weiß, darüber wurde bereits schon ein wenig gesprochen, und zwar hier:
MODUL: PayPal PLUS Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware + folgende Seiten
MODUL: PayPal PLUS Zahlungsmodul für modified eCommerce Shopsoftware

Ebenso hatte ich damals schon Ticket #1286 zum gleichen Problem angelegt.

Nun aber zum Kernthema:
das leidige Problem mit dem "sicheren Zahlungsverkehr" ist ja der, dass dem Händler hier einiges an Umsatz verloren gehen kann.

In unserem Fall melden sich immer mehrmals pro Monat Kunden, dass die Bestellung mit Paypal nicht durchgeführt werden kann, weil der Warenkorb nach der Zahlung leer ist.

Zu 99,9% ist immer Kaspersky schuld:
klar, weil der olle Kaspersky Paypal immer im sicheren Browser öffnet und die Cookies dann entsprechend nicht mehr vorhanden sind.

Der Kunde mit Kaspersky weiß das aber nicht, weil das tolle System ja meist automatisch aktiviert ist und er sich dadurch, wenn überhaupt, nur Vorteile erhofft!

Fakt ist aber, dass sicherlich die allermeisten Kunden nicht den Telefonhörer in die Hand nehmen, sondern spätestens nach dem zweiten Versuch entnervt aufgeben und bei einem anderen Händler bestellt.

Ich denke, dass maximal 1 von 10 anruft und die anderen 9 einfach nicht bestellen!

Nun ist die Hoffnung in diesem Thread Ideen und Möglichkeiten zu sammeln, wie wir es dem Kunden ermöglichen seine Bestellung durchzuführen oder aber wie wir den Misthaufen von Kaspersky aushebeln können etc.

Leider bin ich da eben nicht wirklich weit, ich sehe aber, dass durch den Kaspersky jede Menge unzufriedener Kunden entstehen und einfach Umsatz unnötig verloren geht!

So, das erstmal als kleiner Eröffnungspost, hoffe auf rege Beteiligung, damit wir dem Kaspersky mal die Leviten lesen können. ;)

Grüße
Dominik

Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=40163.0

Offline kgd

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 1.633
    • Teile Beitrag
    • https://www.karsta.de
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #1 am: 04. April 2019, 09:21:17 »
Welche Shopversion setzt du ein und ist dein Paypal-Modul auf dem neuesten Stand?

Ich selbst nutze die genannte Sicherheitssoftware und konnte in den aktuellsten Versionen bisher dieses Verhalten nicht beobachten. In nicht aktualisierten Shop- und Paypal-Versionen war dieses Verhalten wirklich auffällig, dass wir dort im Warenkorb extra für Kaspersky-Nutzer einen Informationtext hinterlegt hatten.

BG kgd

Offline voodoopupp

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.373
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #2 am: 04. April 2019, 09:33:13 »
Hi Karsta,

danke für deine Antwort - Shopsoftware ist 2.0.4.2

Aber ehrlich gesagt ist mein Paypal-Modul sicherlich nicht auf dem aktuellsten Stand. Da wir ansonsten keine Probleme mit Paypal haben, habe ich das auch bisher nicht zwingend erforderlich gesehen, dass ich das update. Denn wenn ich mir das Paypal-Modul Thema immer so ansehe, lese ich eben doch immer wieder von neuen Problemen. Da bin ich immer der Meinung gewesen, dass wir unser aktuell laufendes einfach so lassen bis zum nächsten modified Versionssprung ;)

Aber was du sagst, macht mir Hoffnung, dass es mit einer neueren Version ja evtl. tatsächlich "lösen" könnten.

Da mein Ticket aber mit "wontfix" geschlossen wurde und auch in dem von mir verlinkten Thread keine Lösung in Aussicht gestellt wurde, habe ich nicht daran gedacht, dass neuere Paypal Versionen es evtl. doch fixen könnten!

Ich werde mal updaten! Dennoch freue ich mich, wenn wir das Thema nicht aus den Augen verlieren ;)

EDIT: ich sehe gerade: wir setzen aufs Modul "paypalclassic". Das verlinkte Modul ist aber PaypalPlus - sind die Update überhaupt auch für paypalclassic relevant?

Grüße
Dominik

Offline kgd

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 1.633
    • Teile Beitrag
    • https://www.karsta.de
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #3 am: 04. April 2019, 09:45:18 »
Ich schaue mir auch immer den Paypal-Thread genau an, aber an diesem Thema ist Torsten wirklich immer dran und ein Update lohnt sich in jedem Fall auch für paypalclassic.

BG kgd

Offline voodoopupp

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.373
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #4 am: 04. April 2019, 09:59:14 »
Okay, danke!

Wollte nur vermeiden, dass ich PaypalPlus update, dann aber paypalclassic vom Update nicht profitiert.
Wenn es aber ebenso mit geupdatet wird, dann führe ich das jetzt mal durch.

Grüße
Dominik

Offline kgd

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 1.633
    • Teile Beitrag
    • https://www.karsta.de
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #5 am: 04. April 2019, 10:09:42 »
Das Modul ist kompakt und ohne da weiter mit Unkenntnis Tipps zu geben, gehören die Dateien scheinbar alle zusammen. Ein extra paypalclassic gibt es nur bei der Auswahl der Zahlungsarten. Dazu kann auf jeden Fall Torsten dir eine qualifizierte Antwort geben. (Er ist der kooperative PayPal Partner.)

Wir hatten das Problem in den alten Versionen ebenfalls mit paypalclassic, seit dem Updates scheint es gelöst zu sein.

BG kgd

Offline FräuleinGarn

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.027
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #6 am: 04. April 2019, 10:25:53 »
Das das Modul Modul PayPal Plus heißt ist etwas ungünstig, weil es auch classic und express beinhaltet. Aber wie schon geschrieben, fließen Verbesserungen auch in classic mit ein.

Ich würde fast vermuten, dass bei classic das gleiche passiert, wie wenn man bei Paypal Plus im Checkout das normale Paypal auswählt über dem Kreditkartenicon.

Übrigens kostet Classic mittlerweile genausoviel wie Plus. Wäre also eigentlich nicht nötig das extra anzubieten. Plus muss ja eh installiert werden und da wäre es auch drin im Checkout. Habs aber auch noch extra, falls die Kunden das nicht verstehen und denken, dass sie kein Plus nutzen können.

Zum eigentlichen Thema dieses Threads: Wenn der Kunde bei dir nicht einkaufen kann wegen Kaspersky, dann kann er es auch nicht woanders. Außer wenn du die erste Seite im Netz bist, wo das für ihn auftritt, was ich für sehr unwahrscheinlich halte und er den Fehler bei sich dann beim nächsten Händler erst entdeckt und dann da kauft. Kunde geht also normalerweise nicht verloren. Vielleicht sogar noch größere Kundenbindung, weil du ihm geholfen hast. Es betrifft also nur die Kunden, die Kaspersky installiert haben und noch nie woanders nach der Installation gekauft haben (oder es wieder vergessen haben, dass sie Paypal als sichere Quelle einstufen müssen) und das halte ich für einen sehr geringen Prozentsatz.

Gruß Timm

Offline manne35

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Edelsteine und Heilsteine
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #7 am: 04. April 2019, 10:35:23 »
Habe ich das nun richtig verstanden,
wenn ich nur paypal classic nutzen möchte, sollte ich das paypal Plus modul updaten, weil das classic Modul ein Teil vom Plus Modul ist ? Nur dass ich da nix vermähre (<-- ist sächsisch und bedeutet vergeigen... ;-)  )

grussmanne

Offline FräuleinGarn

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.027
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #8 am: 04. April 2019, 10:42:42 »
Hast du richtig verstanden. Paypal Classic gibts nicht mehr einzeln als Modul (Zumindest nicht in neueren Shopversionen). Früher gab es das Paypal_ipn und extra das andere Modul. Nun ist Classic in dem Modul mit drin, dass unter Partnermodule Paypal zu finden ist. Und das nennt sich hier im Forum Paypal Plus und wird ständig upgedatet. Update geht auch easy -einfach Inhalt von new und changed Files hochladen (wenn du keine Änderungen an den Dateien vorgenommen hast, wovon auszugehen ist).

Du kannst aber natürlich auch weiterhin nur classic anbieten, dann muss das so aussehen in den Einstellungen:

[ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

Gruß Timm

Offline lullifatz

  • Schreiberling
  • ****
  • Beiträge: 274
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #9 am: 04. April 2019, 11:15:19 »
Wir haben das Problem immernoch, dass vereinzelt Kunden anrufen, bei denen der Kauf abgebrochen wird, wenn Sie mit PayPal zahlen möchten und das Kaspersky nutzen.
Ich habe mit beiden Telefoniert. Mir wurde von beiden übereinstimmend erklärt, dass PayPal und Kaspersky keine gemeinsame Lösung für dieses Problem finden. Man erklärte mit "Man schützt sich gegenseitig"

Offline voodoopupp

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.373
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #10 am: 04. April 2019, 11:46:50 »
Welche Shopversion setzt du ein und ist dein Paypal-Modul auf dem neuesten Stand?

Ich selbst nutze die genannte Sicherheitssoftware und konnte in den aktuellsten Versionen bisher dieses Verhalten nicht beobachten. In nicht aktualisierten Shop- und Paypal-Versionen war dieses Verhalten wirklich auffällig, dass wir dort im Warenkorb extra für Kaspersky-Nutzer einen Informationtext hinterlegt hatten.

BG kgd

Ich habe das jetzt mal geupdatet und mir extra die Testversion von Kaspersky installiert.
Sofern im sicheren Zahlungsverkehr paypal im "sicheren Browser" geöffnet werden soll, funktioniert es auch weiterhin nicht...

Das einzige was wirklich hilft, ist im Kaspersky direkt abzuschalten, dass die entsprechende Zahlungsseite (in diesem Fall paypal) im sicheren Browser aufgeht :(

...
Zum eigentlichen Thema dieses Threads: Wenn der Kunde bei dir nicht einkaufen kann wegen Kaspersky, dann kann er es auch nicht woanders. Außer wenn du die erste Seite im Netz bist, wo das für ihn auftritt, was ich für sehr unwahrscheinlich halte und er den Fehler bei sich dann beim nächsten Händler erst entdeckt und dann da kauft. Kunde geht also normalerweise nicht verloren. Vielleicht sogar noch größere Kundenbindung, weil du ihm geholfen hast. Es betrifft also nur die Kunden, die Kaspersky installiert haben und noch nie woanders nach der Installation gekauft haben (oder es wieder vergessen haben, dass sie Paypal als sichere Quelle einstufen müssen) und das halte ich für einen sehr geringen Prozentsatz.

Gruß Timm

Das mag in gewisser Weise ja richtig sein, aber grundsätzlich wird der Kunde vermutlich erstmal bei dir weg sein und einen anderen Shop besuchen. Sofern es da dann auch nicht geht mit Paypal, wird er wenn überhaupt dann halt dort über eine andere Zahlungsweise zahlen.

Demnach ist der Kunde also dennoch weg. Egal, ob er jetzt bei einem anderen kauft oder nicht. Er wollte bei dir kaufen, es ging nicht, weg ist er.

Und bzgl. der Einstellung: es kommt darauf an!
Wenn der Kunde es in Kaspersky komplett ausschaltet, dass der sichere Zahlungsverkehr auf den sicheren Browser umgeleitet wird, dann funktioniert es auch in Zukunft.

Wenn er aber nur mal schnell den sicheren Zahlungverkehr deaktiviert (weil er die anderen Einstellungen zu verwinkelt findet und das nicht kapiert), dann wird das Problem beim nächsten Mal wieder auftauchen.
Ob er sich dann noch daran erinnern kann, warum das mit dem Bestellen nicht geklappt hat, ist dann noch eine andere Frage.

Grüße
Dominik

Offline manne35

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Edelsteine und Heilsteine
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #11 am: 04. April 2019, 11:51:02 »
Danke Fräuleingarn,
alsomus ich bei Module Zahlungsoptionen auch nur
PayPal mit PayPal Express
und nicht
PayPalPlus mit PayPal Express
installieren...? Hmmm???
... andersrum wahrscheinlich.
...jetzt ist s mir aber doch etwass wirr im Kopfe...
 OK, Danke schön, guter Tipp... dann werde ich wohl auch mal paypal probieren...

[ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

Offline FräuleinGarn

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 3.027
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #12 am: 04. April 2019, 12:34:45 »
@manne35
Das scheint noch eine ältere Shopversion zu sein. Der TE hat angegeben die 2.0.4.2 zu haben und darauf hab ich mich auch bezogen.

Sieht jetzt so aus unter Zahlungsmodule

[ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

und wenn du da Paypal Classic auswählst, dann ist es sichtbar unter Partnermodule-Paypal, was das Paypal Plus Modul hier aus dem Forum ist, das ständig upgeated wird.

Schau doch mal unter dem Reiter Partner Module - Paypal, ob da unter Module auch Paypal Classic angezeigt wird. Und unter Information, welche Version du hast, sofern es diese Info schon gibt. Kann sein, dass die erst nach deiner Shopversion eingeführt wurde. Lad dir im Paypal Plus Thread das Modul für deine Shopversion herunter und dann sollte es so aussehen, wie im Demoshop.

@voodoopupp
Du gehst von einem Kunden aus, der Kaspersky überhaupt  installiert hat und der nach der Installation von Kaspersky erstmalig mit Paypal bezahlen möchte und das dann auch noch genau bei dir, oder es schonmal getan hat und vergesslich ist. Halte ich wie gesagt für einen verschwindend geringen Prozentteil an Kunden.

Genauso könnte man auch argumentieren, dass die Kunden denen es woanders passiert, zu dir kommen. Das wird sich wohl ausgleichen.

Ich hatte den Fall genau einmal bei meiner Mum in mehreren Jahren und da war es tatsächlich eine ältere Dame, die sonst nie im Internet einkauft, aber unbedingt bestimmte Perlen kaufen wollte, die sie sonst nirgends im stationären Handel in der Nähe bekommt. Deshalb wundert es mich schon, dass das bei dir mehrmals pro Monat auftritt.

Es gab dazu ja mal eine Diskussion, als es mit der Funktion bei Kaspersky losging, aber mittlerweile hab ich davon nichts mehr im Forum gelesen, weshalb ich davon ausgehe, dass die Leute sich daran gewöhnt haben.

Vielleicht ist das aber auch zielgruppenabhängig und ich will das nicht Kleinreden, wenn es dich stärker betrifft, nur weil wir davon nichts mitbekommen.

Probier es doch mal mit dem Hinweis im Checkout wie @kgd vorgeschlagen hat.

Gruß Timm

Offline kgd

  • Experte
  • *****
  • Beiträge: 1.633
    • Teile Beitrag
    • https://www.karsta.de
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #13 am: 04. April 2019, 13:29:32 »
[...] Mir wurde von beiden übereinstimmend erklärt, dass PayPal und Kaspersky keine gemeinsame Lösung für dieses Problem finden. Man erklärte mit "Man schützt sich gegenseitig" [...]

Na wenn das so ist, haben wir da ja gar keine Chance weiter zu kommen. Das würde ja heißen, dass es in keinem Portal funktionieren würde, wenn man Kaspersky an hat.

Das kann ich nicht bestätigen. Ich schalte den "sicherer Zahlungsverkehr" für Paypal nicht aus (ist ja schließlich dafür gedacht vermeindlich sicher zu bezahlen) und die Zahlungen gehen durch.

BG kgd

Offline voodoopupp

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.373
    • Teile Beitrag
Re: Probleme mit Kaspersky "sicherer Zahlungsverkehr"
« Antwort #14 am: 04. April 2019, 14:22:59 »
Kannst du mal in deinen Kaspersky Einstellungen schauen, wie der sichere Zahlungsverkehr eingestellt ist?

So funktioniert es weiterhin nicht, weil es eben dann über den sicheren Browser geleitet wird

[ Für Gäste sind keine Dateianhänge sichtbar ]

Grüße
Dominik

Haendlerbund_Leistungen_728x90_animiert

Teile per facebook Teile per linkedin Teile per twitter