Shop Hosting
Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:

Autor Thema: Paypal & Geschäfstdaten (Die AGB von PayPal ändern sich mal wieder)  (Gelesen 1803 mal)

Offline servsens

  • Frisch an Board
  • **
  • Beiträge: 51
    • Teile Beitrag
Hallo zusammen,

bei Bezahlung per Paypal werden Daten über gekaufte Artikel mit dazugehörigem Umsatz direkt aus dem Shop-Systrem an Paypal weitergeleitet. Bei einer Bezahlung per Banküberweisung dagegen steht nur eine Auftrags- oder Rechnungsnummer. Die Bank weiß nicht, wofür ich Geld bekomme. Warum aber muß Paypal das wissen?

Warum soll Paypal wissen, was ich zu welchem Preis an einen Kunden verkaufe? Die Kunden müssen nur von mir eine anständige Rechnung bekommen!
Ich möchte Paypal ausschließlich als Zahlungsprovider nutzen, die dabei erhobenen Gebühren sollten Paypal genügen. Die Weitergabe von Geschäftsdaten an Paypal möchte ich eigentlich weitestgehend vermeiden.

Gibt es eine Möglichkeit, das Paypal-Zahlungsmodul oder zumindest ein vorgelagertes PHP-Modul soweit zu ändern, das Paypal nur noch die notwendigsten Daten über Empfänger, Shop, Bestellnummer/Referenz und Geldbetrag erhält und nicht mehr eine komplette Kopie des ganzen Vorganges?

Vielen Dank für jeden Hinweise!

Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=34202.0

Offline Fakrae

  • Viel Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 997
    • Teile Beitrag
    • Futterkrämerei
Re: Paypal & Geschäfstdaten (Die AGB von PayPal ändern sich mal wieder)
« Antwort #1 am: 19. Januar 2016, 06:55:45 »
Ja gibt es, ich habe bei uns das Paypal-Modul so geändert.
In der /includes/classes/paypal_checkout.php folgende Änderungen:
Diesen Block auskommentieren: (etwa Zeile 1010)
Code: PHP  [Auswählen]
        $tmp_products .='&L_NAME'.$i.'='.urlencode($this->mn_iconv($_SESSION['language_charset'], "UTF-8",substr($order->products[$i]['name'].$attributes_data,0,127))).
                      '&L_NUMBER'.$i.'='.urlencode($this->mn_iconv($_SESSION['language_charset'], "UTF-8",substr($order->products[$i]['model'].$attributes_model,0,127))).
                        '&L_QTY'.$i.'='.urlencode($order->products[$i]['qty']).
                        '&L_AMT'.$i.'='.urlencode(number_format($products_price, $xtPrice->get_decimal_places($order->info['currency']), '.', ','));
Dann vor (Etwa Zeile 1015)
Code: PHP  [Auswählen]
      if($order_discount!=0) {
        // ist ein - Betrag !
Einfügen:
Code: PHP  [Auswählen]
          $i = 0;
          $tmp_products .='&L_NAME'.$i.'='.urlencode($this->mn_iconv($_SESSION['language_charset'], "UTF-8",substr('Cart',0,127))).
                        '&L_QTY'.$i.'='.urlencode(1).
                        '&L_AMT'.$i.'='.urlencode(number_format($products_sum_amt, $xtPrice->get_decimal_places($order->info['currency']), '.', ','));
          $i++;        

Ergebnis: PayPal erhält nicht mehr die Artikel-Daten, sondern nurnoch Zahlungszuschläge, Versandkosten und einen allgemeinen Block "Cart", der eben den Warenkorbinhalt enthält. Wenn du ihnen die Infos über Versandkosten etc auch noch nehmen möchtest, dann musst du eben entsprechend analog verfahren, die entsprechenden Codestellen sind direkt danach.

Offline swolfram

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.010
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Webshop Design Templates
Re: Paypal & Geschäfstdaten (Die AGB von PayPal ändern sich mal wieder)
« Antwort #2 am: 20. Januar 2016, 11:02:51 »
Ich werfe mal in die Runde, es geht um "Käuferschutz" und die Kontrolle, das keine illegalen Waren gehandelt werden. Ist aber nur eine Vermutung, warum Paypal hier so gern Daten sammelt. Die Verschwörungstheoretiker im Forum werden sicherlich noch mehr Gründe finden ;-) :lol1:

Nein, im Ernst. Wenn jemand einen Antrag auf Käuferschutz stellt muss (will) Paypal ja irgendwie nachvollziehen können, was verkauft wurde und was es gekostet hat um dementsprechend den Antrag stattzugeben oder abzulehnen. Gut oder schlecht, sei mal dahingestellt, aber wenn Du nicht nachweisen kannst, das ein Artikel aus der großen Bestellung nur 10 statt vom Kunden geforderte 20 EUR gekostet hat, verlierst Du mit Sicherheit 20 EUR an Paypal bzw. den Kunden, denn die geben dem Kunden im Zweifel immer Recht.

Paypal aber mit einer gewöhnlichen Bank zu vergleichen ist sehr weit hergeholt. Die Hausbank steht schließlich auch nicht in einer Geschäftsbeziehung mit Deinem Käufer ;-)

Offline Fakrae

  • Viel Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 997
    • Teile Beitrag
    • Futterkrämerei
Re: Paypal & Geschäfstdaten (Die AGB von PayPal ändern sich mal wieder)
« Antwort #3 am: 20. Januar 2016, 12:44:30 »
Käuferschutz gibt es vereinfacht gesagt bei zwei Dingen: Es wurde nichts geliefert oder das, was geliefert wurde, weicht erheblich von der Beschreibung ab. Dass etwas geliefert wurde kann ich durch die Post nachweisen (und die Übermittlung der Artikel ist in dem Fall ja auch wumpe) und die Beschreibung der Artikel übermittle ich ja in keinem Fall an PP.
Wo sollen sie mir dafür also ans Bein pinkeln? Ich habe auch bei der Nutzung der API nirgendwo unterschrieben, dass ich Ihnen die Artikel übermittle, das ist lediglich bei diesem Modul (und in der Praxis wohl auch bei den meißten anderen Modulen) so, aber keine Anforderung von PayPal.

Offline swolfram

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 1.010
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
    • Webshop Design Templates
Re: Paypal & Geschäfstdaten (Die AGB von PayPal ändern sich mal wieder)
« Antwort #4 am: 20. Januar 2016, 12:49:31 »
Just my :2cent:
Muss jeder selber wissen, wie er das hier handhaben möchte ;-)

BTW: Der Paypal-Express-Checkout ist ohne Übermittlung der Daten auch nicht machbar, da dem Kunde kein rechtlich gültiger Warenkorb mehr angezeigt werden kann. Aber ebenfalls nur ganz oberflächlich und... just my :2cent:

Wenn es Dich beruhigt und Dir ein Anliegen ist, dann tu das..

Offline Fakrae

  • Viel Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 997
    • Teile Beitrag
    • Futterkrämerei
Re: Paypal & Geschäfstdaten (Die AGB von PayPal ändern sich mal wieder)
« Antwort #5 am: 20. Januar 2016, 12:51:27 »
Express-Checkout ist tatsächlich ein valider Punkt - in meinem Fall ist der halt deaktiviert.


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per twitter

 


             
anything