Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
    Spenden
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:
    Spenden
  • Thema: Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft

    p3e

    • Experte
    • Beiträge: 2.215
    Seit ihr mit dem Ergebnis von " Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft" zufrieden?
    Ich finde, dass da zu oft unpassende Artikel gezeigt werden, die eher selten kombiniert werden. Gibt es da bereits was Besseres? Vielleicht wird das Ergebnis auch besser, wenn man zusätzlich die Produktempfehlungen von Produkten mit einfließen lässt, die bereits im Warenkorb liegen und aus denen die größte gemeinsame Schnittmenge bildet. Wäre sowas auch für den Warenkorb sinnvoll?

    Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=30018.0
    Templateshop - Eine große Auswahl an neuen und modernen Templates für die modified eCommerce Shopsoftware

    noRiddle (revilonetz)

    • Experte
    • Beiträge: 11.022
    • Geschlecht:
    Ich halte dieses "also purchased" für absoluten Blödsinn (genau wie "Bestseller").
    Interessiert mich doch nicht was andere gekauft haben.
    Interessieren tut mich was kompatibel ist, evtl. Zubehör, ähnliche Produkte usw..
    So etwas kann man viel besser mit Cross-Selling umsetzen und/oder einer frei bestückbaren Box anstelle der Bestseller-Box.

    Die Query die für die "also purchased"-Artikel gemacht wird ist ohnehin sehr performance-lastig mit Joins von 5 Tabellen und 7 Konditionen.

    Gruß,
    noRiddle

    p3e

    • Experte
    • Beiträge: 2.215
    Hallo noRiddle. Ich gebe Dir recht, dass in vielen Bereichen (gerade in der Technik und Elektronik) eher Cross-Selling passt.
    Ich betreibe einen Shop, bei dem sich der Kunde Sets zusammen stellt. Der Einkäufer kommt bei mir nicht wegen einem Produkt und legt sich eventuell dann noch passende zusätzliche Artikel dazu. Bei mir kauft der Kunde mehrere gleichwertige Produkte, die sich im wesentlichen im Design unterscheiden. In dem Fall ist die Funktion schon sehr nützlich, weil bei entsprechender Datenmengen sich da ein klares Muster abzeichnet. Wenn also klar wird, dass jemanden, dem Motiv A gefällt, meist auch noch Motiv B gefällt, ist es sehr sinnvoll es den Kunden bevorzugt anzubieten, die Motiv A erworben haben. Die im Shop benutzte Funktion arbeitet aber nicht wirklich so gut wie es sein könnte. Oft werden Produkte gezeigt, die nur selten in Kombination geordert werden. Bei einer Datenmenge von Bestellungen im guten 5-stelligen Bereich ist da eigentlich mehr drin. Vielleicht muss ich mir da auch etwas eigenes per Cronjob überlegen.

    Hätte ja sein können, dass sich damit schon jemand beschäftigt hat in der Vergangenheit.
    1 Antworten
    2643 Aufrufe
    09. Mai 2011, 15:35:09 von GTB
    11 Antworten
    4943 Aufrufe
    04. Januar 2013, 20:48:57 von MailBeez
    0 Antworten
    1494 Aufrufe
    18. März 2011, 19:16:09 von hbauer
               
    anything