Werbung / Banner buchen
Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:

Autor Thema: Der Datenschutz im Online Handel  (Gelesen 3455 mal)

Offline Tomcraft

  • modified Team
  • *****
  • Gravatar
  • Beiträge: 43.844
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Der Datenschutz im Online Handel
« am: 02. Dezember 2009, 12:30:34 »
Heute ist im shopbetreiber-blog.de ein interessanter Artikel erschienen über den Datenschutz im Online Handel, aber lest selbst.

Zitat
Das Bundesverbraucherministerium hat im August 2009 eine Studie veröffentlicht, nach der fast die Hälfte aller Schufa-Daten falsch sind. Diese Missstände im Datenschutz sollen nach dem Willen des Gesetzgebers beendet werden. In unserem Beitrag haben wir für Sie die wichtigsten Grundregeln zum Datenschutz im Online Handel zusammengestellt.
Den ganzen Artikel lesen.

Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=2872.0

600x250

Offline koshiro

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.297
    • Teile Beitrag
Der Datenschutz im Online Handel
« Antwort #1 am: 02. Dezember 2009, 13:01:55 »
Hallo,
dazu hätte ich mal eine Frage, denn das gehört ja mit dazu.
Ich habe das hier bei dem Artikel mit gelesen.
Zitat
IP-Speicherung bei Bestellung

Eindeutig ist die Rechtslage allerdings, wenn Website-Betreiber IP-Adressen mit personenbezogenen Daten zusammenführen und so den direkten Personenbezug selbst herstellen, z. B. wenn Shopbetreiber bei einer Bestellung die IP-Adresse des Kunden zusammen mit dessen Bestelldaten speichern.

Hier läge in jedem Fall ein Verstoß gegen Datenschutzbestimmungen vor, sofern nicht zuvor die ausdrückliche Einwilligung des Kunden zur Speicherung eingeholt wurde. Ein solcher Verstoß kann mit Bußgeldern geahndet werden und Unterlassungsklagen der Betroffenen nach sich ziehen.

Im Zweifel Einwilligung einholen

Bis zu einer höchstrichterlichen Klärung durch den BGH sollten daher Shopbetreiber, die auf Nummer sicher gehen wollen, vor der Speicherung von IP-Adressen generell eine ausdrückliche Einwilligung, z. B. über eine Opt-In-Checkbox, einholen oder ganz auf die Speicherung verzichten. Bei der Verwendung von Tracking-Tools sollte sichergestellt werden, dass diese keine IP-Adressen speichern.

Die IP wird ja bei der Bestellung so wie ich es im Shop sehe Automatisch mit gespeichert, wie kann ich denn da eine Einwilligung vom Kunden holen, oder es abschalten ?
Gruß
Micha


Offline Tomcraft

  • modified Team
  • *****
  • Gravatar
  • Beiträge: 43.844
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Der Datenschutz im Online Handel
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2009, 13:05:59 »
Der Kunde willigt doch beim Erstellen seines Kontos in deine Datenschutzbestimmungen ein.

Grüße

Torsten


Offline koshiro

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 2.297
    • Teile Beitrag
Der Datenschutz im Online Handel
« Antwort #3 am: 02. Dezember 2009, 13:33:02 »
Hallo Torsten,
stimmt, daran habe ich jetzt gar nicht gedacht. Dort habe ich ja drin zu stehen, das Personen bezogene Daten gespeichert werden, und direkt das mit der IP muss ja nicht drin stehen, habe ich jedenfalls noch nie gesehen.
Ok dann danke erstmal für die schnelle Antwort.
Gruß
Micha


Anonym

  • Gast
Der Datenschutz im Online Handel
« Antwort #4 am: 03. Dezember 2009, 09:57:36 »
[...] Beitrag vom: 3. Dezember 2009 Keine Kommentare »          Erst gestern haben wir über den Datenschutz im Online Handel berichtet, da folgt heute direkt die nächste Meldung zum Thema Datenschutz auf [...]

600x250

Teile per facebook Teile per linkedin Teile per twitter

 


             
anything