Werbung / Banner buchen
Neuigkeiten
  • Die modified eCommerce Shopsoftware ist kostenlos, aber nicht umsonst.
  • Damit wir die modified eCommerce Shopsoftware auch zukünftig kostenlos anbieten können:

Autor Thema: Lohnt sich ein eigenes Template?  (Gelesen 2953 mal)

Offline Rennschnecke123

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 177
    • Teile Beitrag
Lohnt sich ein eigenes Template?
« am: 27. Januar 2013, 15:02:08 »
Hallo,

mich würde einmal interessieren, wie Ihr zu dem o.g. Thema steht?
Findet Ihr, ein individuelles Design lohnt sich immer? Oder reicht es für den Anfang auch aus, wenn man das Standardtemplate ein wenig verändert?

Gerade für kleinere Shops ist es am Anfang immer schwierig, 1000+ für ein individuelles Design auszugeben.

Wie gesagt, mich würde Eure Meinung interessieren, ob man mit eigenem Design automatisch besser verkauft, bzw. der Zuspruch der Kunden höher ist.

Grüße

Linkback: https://www.modified-shop.org/forum/index.php?topic=24424.0

Offline xxxxxxxxx

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 615
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #1 am: 27. Januar 2013, 15:52:15 »
Der Verkauf steigt im Verhältnis 1:3,254 per anno wenn das Template 2000.- und mehr gekostet hat.
Wenn das Template 5000.- und mehr gekostet hat, steigt der Verkauf per anno im Verhöltnis 1,3758.

Kannst Du Dir ja leicht ausrechnen was besser ist.

 :idea:

Aus meinen Ladenlokal-Zeiten weiss ich aber noch das Kunden immer besonders an der Ware interessiert waren die noch unausgepackt auf den Paletten standen. Leider gibts im online shop keinen Platz für unausgepackte Paletten.

........... hm, vielleicht mach ich was falsch.   :-?


Offline Rennschnecke123

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 177
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #2 am: 27. Januar 2013, 15:57:50 »
Wow, coole Antwort. Bin echt stolz auf Dich!  :-o

Es ging doch lediglich um Erfahrungswerte. Ich fragte aus dem Grund, weil ich ebenso schon einen Artikel gelesen hatte, wo sehr große Shops vorgestellt wurden, mit einem nicht sehr schönen Design, welche jedoch auch sehr gut laufen.

Und nachdem viele im Vorstellungsbereich fertig gemacht werden, weil sie so einen 'hässlichen Shop' haben ist die Frage doch wohl gestattet, welche Erfahrungen der ein oder andere mit einem individuellen Design gemacht hat.

Offline xxxxxxxxx

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 615
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #3 am: 27. Januar 2013, 16:13:32 »
Die Antwort war was Du hören wolltest, und der Paletten-Teil ist absolut wahr. Es gibt keine Pauschalen Rezepte. Wenn ein shop zu Deinem "Spirit" passt, wird er Dir mehr bringen als ein dahingequälter shop, egal ob schön oder nicht schön.

Shop, Firma, Service sollten aus einem Guß sein und füreinander stehen.
Die Kunden werden es merken. Inwieweit sich das in barer Münze ausdrückt sei dahingestellt.

Aber wenn Du die Frage stellen mußt, dann würde ich am Anfang besser nichts investieren. (keine Polemik)

Offline Gradler

  • Viel Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 2.083
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #4 am: 27. Januar 2013, 16:23:21 »
@ truecolors

Wieviele unterschiedliche Plastikkarten Lesegeräte von wieviel unterschiedlichen Zahlungsanbietern hast Du in Deinem Laden? Nur mal so aus Neugier, wieviele man "offline" denn so braucht.

Deine "Paletten" kannst Du doch im Shop auch hinstellen. mach halt eine Kategorie ala "noch nicht einsortiert" oder "muß noch freigegeben werden" da gibt es sicherlich viele Neugierige

@Rennschnecke123

Mit einem guten Template ist es wie mit gutem Werkzeug. Was Vernünftiges wird immer einiges Geld kosten. Solange der Laden am Anfang ist und noch nicht wirklich was abwirft sollte ein angepasstes Standardtemplate genügen. Geld kannst Du dann ausgeben, wenn Du es eingenommen hast und dann sinnvoll.

Geschmäcker sind immer verschieden und von all den realen Kunden wissen die Wenigsten, das das umgebaute Template früher ein Template xyz war. Das interessiert doch eh nur Insider und von denen werden wahrscheinlich eh keine bei Dir kaufen.

Nicht investieren ist die falsche Grundlage - richtig investieren für das Sinnvollste und Notwendigste.

Gerd

Offline fishnet

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 4.725
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #5 am: 27. Januar 2013, 16:49:01 »
Also für mich ist ein Template kein Werkzeug, sondern das Schaufenster und die Innenausstattung eines Geschäftes.
Es kommt prinzipiell auf den Markt / die Kunden an. Ist doch im Ladengeschäft genauso.
Wenn ich Cartier Uhren auf Paletten verkaufen will, kommt keiner,
und wenn man bei Aldi plötzlich vor einem Glastresen stehen würde und der Kassierer würde auf ausführlicher Beratung vor dem Kauf bestehen, würde auch keiner mehr hingehen.
Ich kenne sehr erfolgreiche Shops die total grottig aussehen (nach meinem Geschmack) aber die Kunden stehen drauf.
Daher:
- Was ist meinen Kunden wichtig? 
(Seriösität, Markenausstrahlung, Schnelles Laden auf mobilen Geräten?)

- Was für Kunden will ich haben?

Es geht nicht darum, ob ein Shop dem Shopbetreiber oder der Werbeagentur gefällt. Sondern nur darum, ob es den Menschen gefällt die man gerne als Kunde hätte.


Offline xxxxxxxxx

  • Fördermitglied
  • *****
  • Beiträge: 615
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #6 am: 27. Januar 2013, 16:57:09 »
@Gradler

Die Ladenlokal-Zeiten: Das war vor ca. 20 Jahren. Kein plastic_money, alles cash im hier und jetzt und ohne viel Firlefanz.

Wg. Paletten: Nein, das lässt sich nicht online reproduzieren. Das ganze Momentum von neu, spontan und sofort in den Händen halten - alle das verpufft im online business.

Offline Gradler

  • Viel Schreiber
  • *****
  • Beiträge: 2.083
  • Geschlecht: Männlich
    • Teile Beitrag
Re: Lohnt sich ein eigenes Template?
« Antwort #7 am: 27. Januar 2013, 17:16:59 »
Da hst Du Recht, alles verpufft. Irgendwann wird man cash sowieso nicht mehr kennen. Wäre ja auch statistisch nicht gut, wenn man nicht zuordnen kann, woher, wieviel und wohin. Und das Schlimmste man könnte es weder kontrollieren noch etwas davon abzwacken ...


Teile per facebook Teile per linkedin Teile per twitter